Spielplatz-Tour im Fürther Wiesengrund

Diese Tour sorgt für gute Laune: Fünf Spielplätze warten auf kleine und große Kinder.

Fünf Spielplätze auf einen Streich! Diese Tour führt etwa 2 km durch den Fürther Rednitzgrund. Auf Fuß- und Radwegen durchwandert man ein Naturidyll mitten in der Stadt. Die Nähe des Flusses verspricht auch im Sommer eine angenehme Temperatur und die Spielplätze sind beliebte Ziele für die Kleinen. So kann man genüßlich einen Urlaubstag daheim verbringen!

Start am Spielplatz Mondstraße

Wir starten die Spielplatzrunde an der Fürther Siebenbogenbrücke, direkt gegenüber dem Kindergarten Sonnenblumenkinder (Mondstraße / Ecke Uferpromenade). Dieser kleine, eingezäunte Spielplatz bietet neben einer Doppelschaukel, einem Spielhaus und einem Kletterturm mit Rutsche auch mehrere schattige Bänke zum Verweilen.

Weiter geht’s zum Mehrgenerationen-Fitnessplatz

Wer diese Spielgeräte langweilig findet oder schon etwas älter ist, überquert die Fußgängerbrücke in Richtung Scherbsgraben. Direkt nach der Brücke liegt ein weitläufiger Grillplatz und ein Mehrgenerationen-Fitnessplatz. Hier können sich Jung und Alt an verschiedenen Geräten betätigen und ihre Kondition verbessern. Für Fußballkids gibt es eine weitläufige Wiesenfläche mit Torwand und Toren. Platz genug, um sich gefahrlos auszutoben.

Station 3: Spielplatz am Scherbsgraben

Wer sich ausgepowert hat, kann dann auf dem Fuß- und Radweg weiterschlendern in Richtung Hallenbad. Vorbei am Waldmannsweiher und quer durch den Wiesengrund. Nach etwa 700 m erreicht man schon den nächsten Spielplatz. Hier gibt es eine schöne Auswahl an Spielgeräten für alle Kids: Eine große Reifenschaukel, Reckstangen und Schaukeln liegen auf der einen Seite des Weges. Gegenüber, versteckt hinter Büschen, gibt es einen abgegrenzten Sandspielbereich für die Kleinen. Ein buntes Kletterschiff mit Rutsche lässt Piratenherzen höher schlagen. Im Sand ist genügend Platz für viele kleine Buddler und auch eine breite Rutsche und Schaukeln bieten Abwechslung. Daneben, auf Höhe des Hallenbad-Parkplatzes, finden Basketballer zwei Körbe und auch drei Tischtennisplatten stehen für Matches zur Verfügung.

Stadtökologischer Lehrpfad

Hat man sich hier vergnüglich ausprobiert, geht man nach rechts etwa 200 m auf der Cadolzburger Straße weiter und gelangt an den Hardsteg. Auf dem Holzsteg lässt es sich gemütlich den Wiesengrund durchqueren. Zwei bunte Informationstafeln am Brückengeländer weisen auf den Stadtökologischen Lehrpfad Fürth hin. Sie erklären kindgerecht Flora und Fauna der Umgebung.

Spiel- & Bolzplatz Uferstraße / Weiherstraße

So ist man im Nu wieder zurückgeschlendert, überquert die Rednitz und alle, die noch ein wenig am Fluss entlang flanieren möchten, gehen jetzt nach links. Vorbei am Interkulturellen Garten erreicht man nach ca. 200 m einen Kletterspielplatz mit Turn- und Rutschstangen, Tischtennisplatte und einem eingezäunten Bolz- und Basketballplatz. Dieser befindet sich gegenüber dem Jüdischen Friedhof und liegt fast am diesseitigen Ende der Uferpromenade.

Spielplatz Rednitzpromenade & Café Badehaus

Alle, die sich nach einer Pause sehnen, wenden sich nach Überquerung des Hardstegs nach rechts. Von hier aus erreicht man nach etwa 300 m das Café Badhaus an der Badstraße 8. Falls das Cafè geöffnet ist, kann man sich hier entspannt zu einer Tasse Kaffee niederlassen und die Kleinsten turnen derweil vergnügt auf dem Holzschiff in unmittelbarer Nähe. Dieser Minispielplatz ist quasi in den Außenbereich des Cafés integriert und durch einen Zaun geschützt. So kann sich der Nachwuchs nicht ungehindert in Richtung Wasser davonmachen.

Hier wurde im Jahr 2007 die Uferpromenade neu angelegt und ein Zugang zum Wasser ist durch eine breite Treppe möglich. Allerdings ist das Baden nicht erlaubt, bestenfalls könnte man seine Beine ins kühle Nass baumeln lassen. An Rand landen eine Reihe Bänke zum Entspannen ein und auf dem Pflaster hat jemand Spielfelder aufgemalt. Ein genialer Ort für eine Pause am Wasser, das hier, gesäumt von großen alten Bäumen, unbeirrbar dahinfließt.

Ein wirklich wunderbarer Platz für eine Abkühlung im Sommer. Kein Wunder, dass sich hier schon in den 1830er Jahren ein altes Flussbad befand. Dieses wurde zeitweise von der Stadt betrieben und bis in die 1960er Jahre genutzt. Erst nach Eröffnung des Freibades 1955 am gegenüberliegenden Rednitzufer wurde es nicht mehr gepflegt und verfiel.

Relaxed und „ausgespielt“ ist die Strecke zurück zum Ausgangspunkt nicht mehr der Rede wert, liegt er doch schon in Sichtweite. Nun gibt es noch die Option, den Tag mit Picknickdecke und/oder Grill auf der großen Wiese unterhalb der Siebenbogenbrücke ausklingen zu lassen. Oder die Runde war so schön, dass ihr sie gleich noch einmal drehen wollt?

Bildnachweis: Susanne Dobner

Ähnliche Beiträge

Von der Alten Veste zum Waldspielplatz am Achterplätzchen

Einer der schönsten Spielplätze in der Region liegt im Zirndorfer Stadtwald - perfekt für heiße Sommertage.

Technik Museen Sinsheim Speyer

Das Technik Museum Sinsheim ist ein Ausflugsziel für Jung und Alt und garantiert Riesenspaß für alle!

Sommer-Highlight Landesgartenschau Ingolstadt

Unter dem Motto „Inspiration Natur“ bietet die Landesgartenschau 2021 in Ingolstadt unvergessliche Erlebnisse.

Ähnliche Beiträge

Ausflug in die Heimat, ins Ferienland Donau-Ries

Spannende Entdeckungen und aufregende Erlebnisse warten im Ferienland Donau-Ries auf die ganze Familie.

Letzten Beiträge