Wanderlust und Wasserspaß im Hahnenkamm

Die ideale Kombi für Wasserratten und Wanderfreunde bietet der kleine Ort Hechlingen.

Der Hechlinger Hohlweg

Eine ideale Kombi für Wasserratten und Wanderfreunde bietet der kleine Ort Hechlingen im Hahnenkamm. Etwas abseits der Touristenzentren des Fränkischen Seenlandes, im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen gelegen, hat das verschlafen scheinende Dörfchen doch einiges zu bieten: In der Ortsmitte lädt der zauberhafte Hechlinger Hohlweg zu einer Zeitreise ein.  Über Jahrhunderte hat sich in den Sandstein des Hahnenkamms ein 250 m langer und 9 m tiefer Hohlweg eingegraben. Durch Wasser, Viehtrieb und die Nutzung des Weges durch Fuhrwerke und Fußgänger entstand so einer der größten Hohlwege der Region. Auf dem 1,2 km langen Lehrpfad wird dessen Entstehung erläutert und man kann die Gesteinsschichten eindrücklich hautnah bewundern.

Wegbeschreibung

Der Weg startet in der Ortsmitte links neben einem Autohaus (Heidenheimer Straße 36, 91719 Heidenheim, Ortsteil Hechlingen).  Auf dem nahegelegenen Dorfplatz oder in einer Seitenstraße findet man problemlos einen Parkplatz. Nicht zu übersehen ist der auffällige, hölzerne Torbogen. Beim Durchschreiten begibt man sich auf den alten Weg, der die Hechlinger Dorfbewohner viele Jahre mit ihren Tieren auf die angrenzenden Äcker und Wiesen führte. Dahinter, auf einer Anhöhe, liegt die Katharinenkapelle, welche von den Kirchgängern ebenfalls über diesen Weg erreicht wurde. Heute noch führt der Wanderweg durch Wiesen und Felder, vorbei an Koppeln und durch ein kleines Wäldchen, hinauf zum Kapellbuck mit Kapellenruine. Imposant ragen die Mauerreste auf dem grünen Hügel in die Höhe, ein markantes Holzkreuz und ein hölzerner Glockenturm zeugen von der einstigen Bedeutung dieses Ortes. Bänke und Tische laden zu einer Pause ein, oberhalb der Mauerreste hat man einen wundervollen Blick in die Landschaft des Hahnenkamms. Hinweistafeln liefern Interessierten ausführliche historische und geologische Hintergrundinformationen zu diesem idyllischen Plätzchen. Kinder können sich auf dem weitläufigen Gelände nach Herzenslust austoben.

Die reine Gehzeit des Lehrpfades von der Ortsmitte bis zum Kapellbuck beträgt etwa 30 min. Es empfiehlt sich den gleichen Weg wieder zurückzugehen und so die Aussicht in der entgegengesetzten Richtung zu genießen. Spannend ist, dass die Ortschaft so unterhalb des üppig bewachsenen Hohlweges „versteckt“ liegt, dass sie vom oberhalb liegenden Feldweg aus nicht zu sehen ist.

Der Hahnenkammsee…

Nach der „Beinarbeit“ kommt jetzt das „Wasservergnügen“. 500 Meter südlich des Ortes liegt eingebettet in sanften Hügeln und Wäldern der 23 ha große Hahnenkammsee mit seinen Freizeitanlagen: Parkplätze, Liegewiese, Grillplatz, Seegaststätte, Umkleidekabinen, Duschen, Wassertretbecken, Tret-, Ruderboot- und StandUp-Paddling-Verleih, Kinderspielplatz. Hier kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

…und seine Freizeitmöglichkeiten

In den Sommermonaten ist der See durchaus auch von Einheimischen gut besucht, doch entlang des 3 km langen Rundwanderwegs finden sich viele schattige Plätzchen für Ruhe, Erholung und Abkühlung. Eine Liegewiese und der Uferbereich des Badestrandes laden im Sommer zum Verweilen ein. Besonders attraktiv für Familien ist ein separater Nichtschwimmerbereich mit aufgesandetem Strand. Hier können die Kleinen nach Herzenslust im Wasser planschen und Sandburgen bauen.

Ein Spielplatz mit Tischtennisplatte und Beachvolleyballfeld ist in unmittelbarer Nähe, genauso wie Umkleiden mit Duschen und Toiletten. Bei etwas kühleren Temperaturen locken Bootsverleih oder Wassertretbecken zum Spaß am Wasser. Die kleine Seehausgaststätte mit ihrer großzügigen Terrasse versorgt die hungrigen Ausflügler mit fränkischen Gerichten. Selbstversorger können ihr Picknick mitbringen oder den Grillplatz nutzen.

Hahnenkammsee, Am See, 91719 Hechlingen am See, Infotelefon 09833 / 790

Wer länger bleiben möchte, kann am  Campingplatz Hasenmühle oder am Campingplatz Hahnenkammsee übernachten.

Diese Ziele in der Umgebung lohnen sich auch für einen Besuch:

  1. Die Klosterkirche in Heidenheim, ein ehemaliges Kloster der Benediktiner in Heidenheim in Franken:
    Ringstraße 6, 91719 Heidenheim, Telefon: 09833 / 7709888
  2. Die Steinerne Rinne bei Wolfsbronn ist ein aus Kalktuff bestehender Wasserlauf im Hahnenkamm gelegen: 91802 Meinheim
  3. Der Gelbe Berg, ein 628 m ü. NN hoher Berg des Hahnenkamms, bietet eine herrliche Aussicht in die Umgebung und das Fränkische Seenland: bei Dittenheim

Ähnliche Beiträge

Sommerfrische im Erzgebirge

Das Erzgebirge ist das perfekte Reiseziel für Familien und verspricht viel Abwechslung für alle!

Urlaub im Naturschloss Blumenthal

Das Schlosshotel Blumenthal bietet Wohlfühlatmosphäre für Familien und für alle, die das Besondere suchen.

Schule aus, Abenteuer an – spannende Ferien mit FFA

Fahrten-Ferne-Abenteuer hat für jede*n das passende Ferienabenteuer!

Ähnliche Beiträge

Geschichte & Natur entdecken: KulturWanderweg Hohenzollern

Geschichte und Natur entdecken auf dem KulturWanderweg Hohenzollern im Landkreis Fürth

Letzten Beiträge