Kindergeburtstag (ziemlich) stressfrei feiern

Viele Eltern sind erleichtert, wenn er wieder einmal überstanden ist – 10 Tipps für den großen Tag

Für Kinder ist der eigene Geburtstag das Highlight des Jahres. Die Party kann dagegen für Groß und Klein sehr anstrengend sein. Mit diesen Tipps wird es eine gelungene Feier.

1. Einladung

Die Faustregel heißt: so viele Kinder wie Kerzen auf dem Geburtstagskuchen. Für ein sensibles Kind können das schon zu viele sein! Die Einladung rechtzeitig verschicken, damit die Kinder an dem Tag auch Zeit haben.

2. Verwandte

Familienfeier und Kindergeburtstag besser trennen. Dann kann das Geburtstagskind Oma und Opa in Ruhe genießen. Auch die Eltern sind sonst zwischen Rasselbande und Familie hin- und hergerissen.

3. Verstärkung

Für den Kindergeburtstag braucht ihr Unterstützung. Muss ein Kind getröstet oder verarztet werden, sollte mindestens ein weiterer Erwachsener für die anderen Gäste da sein. Bei großen Gruppen, Feiern im Freien oder im Schwimmbad sind zusätzliche Helfer sinnvoll.

4. Wohnung vorbereiten

Nein, wir meinen nicht die Deko. Verschließt die Zimmer, in denen die Kinder nichts verloren haben und bringt Wertvolles und Zerbrechliches in Sicherheit. Für dringende Bedürfnisse kann eine Kennzeichnung der Toilettentür nicht schaden.

5. Torte

Könnt ihr euch sparen, vor allem bei den kleineren. Leckere Muffins sind beliebt und leichter zu essen. Kleine Partygäste haben meist wenig Geduld beim Essen und sind mit unkomplizierten, schnellen Stärkungen zufrieden. Für mäkelige Esser Alternativen wie Brezen oder Obst bereithalten.

6. Bewegung

Geburtstage sind so aufregend! Gelegenheit zum Austoben muss sein, möglichst draußen. Danach klappen ruhigere Spiele oder Bastelangebote wieder besser.

7. Locker bleiben

Ihr habt viele Ideen vorbereitet und die Bande ist im Kinderzimmer schwer beschäftigt? Solange alle im freien Spiel glücklich sind, atmet durch und gönnt euch einen Kaffee.

8. Mitgebsel

Dieses Thema wird durch eine Kreativaktion super gelöst: Die Gäste dürfen T-Shirts bemalen, Blumentöpfe dekorieren, Masken oder Einhörner basteln und natürlich mit nach Hause nehmen.

9. Ein Ende finden

Zwei bis vier Stunden sind für die Party völlig ausreichend, vor allem an Werktagen mit Schule oder Kita. Man soll Schluss machen, wenn es am allerschönsten ist – bevor alle überdreht sind und der erste heult… 😉

10. Eigenen Weg gehen

Kindergeburtstage sind kein Mütter-Wettstreit um die beste Party. Es gibt keine Verpflichtung, Einladung, Deko oder Riesenbuffet selber zu machen, wenn ihr keine Lust oder Zeit habt. Findet eine Variante, die zu euch passt und habt keine Hemmungen, Aufgaben an Profis auszulagern.

Bildnachweis: iStock.com/Viorel Kurnosov

Ähnliche Beiträge

WunderWochen in Neumarkt

In verschiedenen Kulturorten Neumarkts können Sie Ausstellungen , Konzerte und Aufführungen erleben. Daneben gibt es Einblicke für Groß und Klein in Geschichte und Natur.

Die schönsten Ausflüge für Familien in Franken

Perfektes Wetter für Ausflüge gibt es oft im Spätsommer und Herbst - hier sind tolle Ausflugsziele für Familien.

Endlich wieder Consumenta!

Termin für den Familienkalender: In den Herbstferien gibt es endlich wieder die beliebte Consumenta.

Ähnliche Beiträge

Stadt statt Autobahn

Der Ausbau des Frankenschnellwegs in Nürnberg ist umstritten. Verschiedene Initiativen engagieren sich für einen Gegenentwurf.

Letzten Beiträge

WunderWochen in Neumarkt

Bamberg im Herbst mit dem...