Zähneputzen? Das ist doch kinderleicht!

Tipps und Tricks für saubere und gesunde Kinderzähne. Alles, was Eltern jetzt wissen sollten

Alles eine Sache der Gewohnheit – Planen Sie das Zähneputzen fest in die Morgen- und Abendroutine ihrer Familie ein. Regelmäßig geübte Zahnpflege wird schnell selbstverständlich und erspart Diskussionen.

Immer mit Kinderzahnpasta

Bereits beim Baby können Sie mit frischgewaschener Fingerkuppe behutsam über die zahnlosen Kiefer streichen, dann gewöhnt es sich schnell ans „Putzen“. Zahnärzte empfehlen heute ab dem ersten Zahn die Pflege mit einer REISKORN-großen Menge Kinderzahnpasta, ab dem 2. Geburtstag etwa in Erbsengröße. Denn Fluoride stärken Zähne am besten, wenn sie in direkten Kontakt mit dem Zahnschmelz kommen. Keine Fluoridtabletten zusätzlich geben, sonst kommt es zur Überdosierung!

Morgens und abends

Geputzt wird morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen, damit die Zähne möglichst lange sauber sind. Babys Zähne werden am besten auf dem Wickeltisch gereinigt oder Sie setzen sich das Kind auf den Schoß. Je kleiner der Bürstenkopf, desto leichter lassen sich auch die Backenzähne reinigen.

Alleine putzen

Möchte das Kind selbst Zähne putzen, hilft eine Kinderzahnbürste mit dickem Griff und einer Rutschbremse für den Daumen. Zahnpflege gleichzeitig mit den „Großen“ spornt Kinder an. Ebenso motivieren bunte Bürsten oder eine Zahnputzuhr. Viele Kinder finden eine Elektrozahnbürste spannend, sie reinigt auch besser, solange die Feinmotorik noch nicht ausgereift ist. Bis zum Schulalter sollten Eltern noch nachputzen. Im Internet finden Sie zahlreiche Zahnputz-Reime und -Lieder, die helfen, Technik und Motivation zu festigen.

Weiterlesen: So klappt der erste Zahnarztbesuch

Bildnachweis: iStock.com/triocean

Ähnliche Beiträge

Ethisches Banking: Lassen Sie Ihr Geld sinnvoll wirken

Die Evenord-Bank bietet eine werteorientierte Alternative zum konservativen Banking.

Gesund ernähren mit wenig Geld

In vielen Familien ist das Geld knapp. So spart ihr beim Einkaufen und ernährt euch trotzdem gesund.

Die Lerncoaching-Praxis – wie wird mein Schulkind selbstständig?

Mit Hausaufgaben alleine klarzukommen, sollten Kinder lernen. Das hilft auch in der weiterführenden Schule.

Ähnliche Beiträge

Erste Hilfe bei Kinder-Kopfweh

Immer mehr Kinder leiden unter Kopfschmerzen. Hier sind viele hilfreiche Tipps für Eltern.

Letzten Beiträge